Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

0 Sterne von 8 Bewertungen   
Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

Saftige Medaillons vom Hirsch in Rotweinsauce.

 

Die Zutaten für das Rezept: Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

Verfahren für die Herstellung des Rezept: Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

Die Fleischmedaillons schneiden, salzen, pfeffern und kurz anbraten.

Für die Walnusskruste das Brot und die Walnüsse mixen.

Mit etwas Salz auf die Medaillons geben.

Fleisch bei 200°C Umluft für etwa 10 bis 15 Minuten garen.

Die Sauce lässt sich gut in der gleichen Pfanne wie das Fleisch zubereiten. Dazu die Kerne des Granatapfels mit Rotwein ablöschen.

Jetzt noch den Wildfond dazugeben und gut einkochen lassen.

Für die Schupfnudeln den Kartoffelteig in eine Rolle rollen und Scheiben davon abschneiden.

Die einzelnen Scheiben zu Schupfnudeln formen und in Butterschmalz herausbacken.

Das Rotkraut fein schneiden, kurz anrösten und mit Rotwein ablöschen.

Für den besonderen Geschmack noch etwas Powidl unterrühren.

Geröstetes Rotkraut gemeinsam mit den Hirschmedaillons und den Schupfnudeln servieren.

Rezept Tags: Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

Kopf Rotkraut Kartoffelteig Walnüsse Walnussbrot Hirschkalbmedaillons Granatapfel Wildfond Rotwein

Rezept Diskussion: Hirschkalbmedaillons mit Walnusskruste und Schupfnudeln

Weitere Rezepte

Schinkenfleckerl Süßes Omelette mit Apfel-Topinambur Kompott Topinambur - Cremesuppe mit Erdnuss- Pesto Portobello-Burger Schoko-Pizza mit Nougat, Karamell und Obst Würzige Mais-Paprikasuppe Cordon Bleu Gegrillte Hühnerfilets in Pfeffer-Honig-Marinade mit Spargelspitzen Feuriges Lammragout mit Tomaten-Kräuterreis und krossem Naan-Brot Süßkartoffelsuppe mit Kokos und Limetten-Curry