Bouillabaisse

0 Sterne von 6 Bewertungen   
Bouillabaisse

Südfranzösische Fischsuppe

Die Zutaten für das Rezept: Bouillabaisse

Verfahren für die Herstellung des Rezept: Bouillabaisse

Den klein gehackten Zwiebel in Olivenöl anschwitzen und gleich von Anfang an die trockenen Kräuter, also den Fenchel und den Anis, mit dazugeben.

Das Tomatenmark kurz mitrösten.

Mit Weinbrand und mit Weißwein ablöschen.

Jetzt kommt das Gemüse dazu: Tomate, Paprika, Stangenzeller und alles einköcheln lassen.

Alle Fische grob schneiden und mitkochen. (klassisch wird die Fischsuppe mit den ganzen Fischen gemacht, das geht also auch. In Stücke geschnitten kann man nachher schneller essen.)

Für die Mayonaise Ei, Öl, Senf, Knoblauch, Safran, etwas Zitronensaft und Salz vermixen.

Die Bouillabaisse mit etwas Mayonaise servieren und genießen.

Rezept Tags: Bouillabaisse

Seeteufel Garnelen Rotbarbe Wolfsbarsch Tomate Tomatenmark Stangenzeller Paprika Zwiebel Zitrone Safran Knoblauchzehen Anis Fenchel Weißwein Weinbrand Ei Senf Öl Salz Pfeffer

Rezept Diskussion: Bouillabaisse

Weitere Rezepte

Oliventarte Hüftsteak an Tomatennudeln, Spargel und Rotweinsauce Schweinefilet mit Haselnusskruste auf Blattspinat Gebackenes Kaviar-Ei mit Safran-Karfiol-Püree Zweierlei vom Zeller mit Kirschen-Nusspesto Gegrillte Hühnerfilets in Pfeffer-Honig-Marinade mit Spargelspitzen Spargel Cordon bleu Paprikahendl mit Spätzle Kalte Mango-Orangensuppe mit Nougattascherln Saiblingsrollen an Granatapfel-Chilireis