Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel

0 Sterne von 33 Bewertungen   
Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel
  • Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel
  • Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel

Weich, saftig, zart. Süß und doch nicht zu süß. Ein Hauch von Erotik umspielt dieses griechische Dessert.

Zubereitungszeit: ca.

10min

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Grieß
  • ¼ L Milch
  • 1 EL Pistazienkerne
  • 1 Zitrone
  • 1 Granatapfel
  • 1 EL Zimt
  • 1 Stamperl Metaxa
  • 2 EL Agavensirup
  • Frische Minze
  • 1 Handvoll getrocknete Feigen


SUMME: ca. € 6,00


Zubereitung:

1. Die Milch erhitzen und den Zimt unterrühren.
2. Die Feigen schneiden und unterheben.
3. Mit ein wenig Sirup verfeinern und Zitronenzesten unterrühren.
4. Den Grieß dazu geben und gut verrühren. Eine dicke Scheibe formen. Anbraten und dann wenden.
5. Pistazien und Granatapfelkerne in eine Schüssel geben.
6. Mit Metaxa und Sirup verrühren und zerkleinerte Minze unterheben.
7. Den Grießkuchen anrichten und mit dem süß-fruchtigen Sirup beträufeln!

Viel Spaß beim Genießen!

Rezept Tags: Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel

Granatapfel Grieß Pistazienkerne Metaxa Agavensirup

Rezept Diskussion: Gebratener Grießkuchen in Sirup mit Feigen und Granatapfel

Weitere Rezepte

Frischer Waldviertler Karpfen auf knackigem Gemüse Gefüllte Fleischlaberl in Tomatensauce Saftiger Cheeseburger mit selbst gemachten Kartoffelchips Rote Linsensuppe mit Joghurttopping und Fladenbrot Jakobsmuscheln Creme-Tarte aus Banane und Nuss Würzige Mais-Paprikasuppe Faschierte Knödel mit Frischkäsefüllung Fischsalat Überbackener Brokkoli mit Schafskäse und Bresaola Nusssalat