Creme-Tarte aus Banane und Nuss

0 Sterne von 7 Bewertungen   
Creme-Tarte aus Banane und Nuss

Ein gesunder und lecker cremiger Nachtisch.

Zutaten:

  • 3 Stk. Bananen
  • 1 Glas Cashewkerne
  • 1 Tasse Kokosblütenzucker
  • 2 Tassen Mandelmehl
  • 100ml Kokosmilch
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Tafel Zartbitterschokolade
  • 6 EL Kokosfett
  • 3 EL Kokosraspeln
  • Handvoll frische Himbeeren

Zubereitung:
Zuerst Mandelmehl, Koksblütenzucker und 5 EL Kokosfett miteinander vermixen und in eine Schüssel oder Auflaufform streichen.
Eine Banane in Scheiben schneiden und den Teig damit auslegen.
Für die Füllung sollten die Cashew-Kerne bereits am Tag davor (über Nacht) in genügend Wasser einlegt werden.
Die abgeseihten Cashews mit 2 Bananen, Kokosmilch und der ausgekratzten Vanilleschote pürieren.
Die Creme auf den Kuchenboden geben, bis die Form fast voll ist (falls die Masse schneller fest werden soll, Sahnesteif oder Gelatine untermengen). Den Bananenkuchen für 20 bis 30 Minuten in den Tiefkühler geben.
In der Zwischenzeit die zerbrochene Schokolade mit dem übrigen Esslöffel Kokosfett in der Mikrowelle schmelzen.
Den Kuchen kurz aus dem Tiefkühler holen und die Schokoladensauce darübergießen und weiter gefrieren lassen.
Sobald die Schokoschicht fest ist den Kuchen aufschneiden und mit Kokosraspeln und frischen Himbeeren servieren und GENIESSEN!

Rezept Tags: Creme-Tarte aus Banane und Nuss

Kokosmilch Bananen Vanilleschote Himbeeren Kokosfett Mandelmehl Kokosraspeln Cashewkerne Kokosblütenzucker Zartbitterschokolade

Rezept Diskussion: Creme-Tarte aus Banane und Nuss

Weitere Rezepte

Weihnachtlicher Schweinsbraten mit fluffigen Knödeln und Kraut Oliventarte Karfiol-Pizza Frischer Waldviertler Karpfen auf knackigem Gemüse Rinderfilet mit Jakobsmuscheln und Radicchio-Orangengemüse Linsensalat mit Kohlrabi und Knusperstrudel Traditioneller Apfelstrudel Tiroler G’röstl Risotto von Venere Reis Grenadiermarsch mit grünem Salat